Weber + Schneider GmbH - Ihr Versicherungs- und Finanzmakler in Ravensburg

Home

Callback

Rückkehr in die gesetzliche

Video starten

Ihr Verdienst ist gesunken? Die Rückkehr in die Gesetzliche ist möglich

In der Regel ist eine Rückkehr in die gesetzliche Krankenversicherung schwierig. Der Grund rührt vom Gesetzgeber, der vermeiden möchte, dass junge Versicherte aus den niedrigen Beiträgen der PKV Nutzen ziehen und im Alter bei höheren Beiträgen wieder der gesetzlichen Krankenversicherung beitreten wollen.

Sollte Ihr Verdienst allerdings 1 Jahr lang geringer als 49.950 Euro (laut Stand 2010) ausfallen, ist eine Rückkehr in die Gesetzliche problemlos möglich – vorausgesetzt, Sie sind jünger als 55 Jahre. Wird das Alter überstiegen, ist die kontinuierliche Mitgliedschaft in der Privaten nicht mehr umkehrbar.

Was passiert bei Arbeitslosigkeit? Die Rückkehr in die Gesetzliche ist möglich

Sie können die Befreiung der Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenkasse beantragen, wenn Sie trotz gesunkenem Einkommen unter die Versicherungspflichtgrenze gefallen sind, aber den privaten Versicherungsschutz behalten wollen. Dann ist eine Rückkehr in die Gesetzliche nicht mehr möglich.

Eine Ausnahme bestätigt die Regel: Bei aufkommender Arbeitslosigkeit wechseln Sie gewöhnlich zur gesetzlichen Krankenversicherung.

Eine Rückkehr vom privaten zum gesetzlichen Versicherungsschutz sollte allerdings gut durchdacht sein, da sich in dem Fall jegliche Altersrückstellungen Ihrer privaten Versicherung auflösen.
Vergleich und Angebot Private Krankenversicherung
Vorname, Name: *
Geburtsdatum: *
Straße, Hausnr.: *
PLZ, Ort: *
Telefon: *
E-Mail: *
Berufliche Tätigkeit:
Berufsgruppe:
Gewünschter Schutz:
Selbstbeteiligung:
Bisher versichert:
werden Kinder mitversichert?: Ja
Nein
Anmerkungen:
 Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme ihr zu. *
* Pflichtfeld 

 
Impressum · Rechtliche Hinweise · Datenschutzerklärung Untitled Document
 
Schließen
loading

Video wird geladen...